Hoan & Max
Wenn zwei Kulturen durch eine Hochzeit zusammen finden, dann passiert immer etwas ganz Besonderes.

Wenn zwei Kulturen auf einer Hochzeit zusammen finden, dann passiert immer etwas ganz Besonderes. So treffen zum Beispiel altbekannte deutsche Traditionen, wie der Brautstraußwurf oder der Kuchenanschnitt auf eine chinesische Teezeremonie oder der Auftritt eines K-Pop Duos.

Angefangen hat der Tag für uns bei einem Barbier in Bonn, wo sich Max mit seinen Freunden nach traditioneller Art einen Cut & Shave gegönnt haben. Währenddessen hat Hoan ihr Getting Ready zuhause in Begleitung ihrer Familie gehabt. Dort konnten wir aufgrund des Settings und der Lichtverhältnisse die Accessoires gut in Szene setzen. Die kirchliche Trauung fand in der Luther Kirche in Bonn statt, wo Hoan und Max zwar die Hauptdarsteller waren, aber der heimliche Shooting Star eigentlich die gemeinsame kleine Tochter Karlotta war.

Die anschließende Feier fand einige Kilometer weiter im Sophienhof in Königswinter statt. Ein schönes Element des Tages war die chinesische Teezeremonie, die der Familie und Freunde Respekt zeigen soll. Dabei serviert das Brautpaar ihren Eltern und Verwandten eine Tasse Tee, woraus ein Schluck getrunken und diese dann zurückgegeben wird. Im Anschluss erfolgt die Übergabe des Geschenks mit individuellen Glückwünschen an das frischgetraute Paar.

Macht euch selbst einen Eindruck von dieser eindrucksvollen Hochzeit!

Vicky & Tony
Diese Bilder Serie während der Goldenen Stunden entstand bei einem Fotografie Workshop von kreativwedding. Einen ganzen Tag wurden uns zusammen mit anderen Lernbegeisterten aus Deutschland [...]